Hanseatic GenialCard Test: Alle Vor- und Nachteile + 50 Euro Bonus

Die in unseren Augen aktuell beste Reisekreditkarte auf dem Markt ist die GenialCard der Hanseatic Bank. Warum das so ist, zeigen wir euch in diesem GenialCard Test! Für die Beantragung der Karte gibt es derzeit 50 Euro Startguthaben.

Die Kreditkarte ist dauerhaft gebührenfrei und es fallen keine Auslandseinsatz- bzw. Bargeldabhebungsgebühren an. Zusätzlich kann der Gesamtbetrag der Kreditkartenabrechnung am Ende des Monats vollständig zu 100% per Lastschrift ausgeglichen werden. Damit eignet sich die Kreditkarte als idealer Begleiter auf Reisen.

Unsere Bewertung:
4.9/5

Zusätzlich wurde die Kreditkarte in der FOCUS Money 35/2020 als Beste Kreditkarte unter Kategorie für Kreditkarten ohne Jahresgebühr ausgezeichnet.

Doch aufgrund welcher Vorteile überzeugt diese Kreditkarte insgesamt? Eine Übersicht der einzelnen Leistungen haben wir euch hier zusammengefasst.

Hanseatic GenialCard

GenialCard Test: Alle Vorteile/ Nachteile

Folgende Vor- und Nachteile gehen unserer Meinung nach mit der GenialCard einher:

GenialCard Bonus: 50 Euro Willkommensprämie

Für den Erhalt des Startguthabens in Höhe von 50 Euro müssen innerhalb von 8 Wochen nach Kartenerhalt mindestens 10 Transaktionen und ein Gesamtumsatz von mind. 1.000 Euro erreicht werden. Bargeldabhebungen sind von diesen Bedingungen ausgeschlossen. Die Regeln im Detail:

Das Startguthaben i. H. v. 50 EUR erhalten Sie als Gutschrift auf Ihr Kreditkartenkonto, sofern die GenialCard zum Zeitpunkt der Auszahlung weder gekündigt noch storniert wurde. Voraussetzung hierfür ist, innerhalb von 8 Wochen nach Erhalt der Karte mind. 10 Transaktionen durchgeführt zu haben. Zusätzlich muss in dieser Zeit ein Gesamtumsatz von mind. 1.000 EUR erreicht werden. Geldabhebungen und die Nutzung des Sofortgeldes sind hiervon ausgeschlossen. Die Auszahlung des Startguthabens erfolgt mit nächstmöglicher Abrechnung, nachdem alle Voraussetzungen erstmalig erreicht wurden. Das Angebot gilt ausschließlich für Neukunden. Als Neukunde zählen Antragssteller, die in den 12 Monaten vor Abschicken des Online-Antrags nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind. Zeitraum der Aktion: 25. Mai bis 19. Juli 2021 (bis dahin muss der Antrag eingegangen sein). Die Hanseatic Bank behält sich vor, das Angebot zu ändern oder vorzeitig zu beenden.

Teilzahlungsoption voreingestellt

Mit Erhalt der Karte ist zunächst nur die Teilzahlungsoption von 3% eingestellt. Um das zu ändern, müsst ihr in eurem Kundenaccount (via App oder Webseite) unter Services die Rückzahlungsoption auf 100% umstellen.

Damit wird euch am Ende des Abrechnungszyklus auch der Gesamtbetrag von eurem Konto eingezogen. Andernfalls werden Sollzinsen fällig.

Kreditlimit erhöhen & Guthaben

Für alle Neukunden wird zunächst ein Kreditlimit von 1.000 bis 1.500 Euro pro Monat eingeräumt. Um dieses Limit anzuheben muss folgendes Formular ausgefüllt und an die Hanseatic Bank zurückgeschickt werden. Nach ca. ein bis zwei Wochen wird das Limit dann erhöht.

Es ist nicht möglich, die Kreditkarte im Guthaben zu führen. Das heißt, ihr könnt kein Geld auf die Kreditkarte überweisen, um beispielsweise euer Kreditlimit zu erhöhen.

Meilentomate Fazit

Die GenialCard der Hanseatic Bank eignet sich für alle Personen die eine solide Kreditkarte ohne viel Schnick Schnack benötigen. Für die Karte werden keine Jahresgebühren fällig, aktuell gibt es bis zu 50 Euro Bonus, es lässt sich weltweit kostenlos Bargeld abheben und Auslandseinsatzgebühren fallen ebenfalls nicht an. Egal ob ihr diese Kreditkarte nur einmal im Jahr oder täglich benutzt – die Karte bleibt komplett kostenlos!

Tatsache ist, dass der fällige Gesamtbetrag am Ende des Monats bequem und automatisch per Lastschrift beglichen wird. Diese Option gibt es bei Kreditkarten ohne Jahresgebühren kaum noch auf dem Markt.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.